Werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen?

Bei Vorliegen einer Pflegestufe besteht die Möglichkeit die Kostenübernahme bei der Pflegekasse zu beantragen. Die Kostenübernahme ist eine Kann-Bestimmung, d.h. der Antrag kann von der Pflegekasse auch abgelehnt werden. Erfahrungsgemäß wird bei Vorliegen einer Pflegestufe aber einer Kostenbeteiligung zugestimmt.Bei erfolgreichen Antrag auf Kostenübernahme werden monatlich bis zu 23,00 € übernommen. Die Kosten für eine Schlüsselhinterlegung bzw. für eventuelle Einsatzfahrten trägt der Teilnehmer immer selbst. Außerdem kann ein Antrag auf Kostenübernahme bei Vorliegen eines ärztlichen Attestes, bzw. bei sozialschwachen Menschen beim Sozialamt gestellt werden. Aber auch hier besteht keine Garantie auf einen positiven Bescheid.